Fläche im ehemaligen Baumarkt Bad Schlema (VERMIETUNG)

Anschrift

GG-Kontakte privat (Sammel)
Paul Michael Feldhus
Johannisgasse 5
09456 Annaberg-Buchholz

Kontakt

Tel: 08241 961 604 Fax: 08241 918 3409

Weiterer Ansprechpartner

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Abteilungsleiter Akquisition/Ansiedlung
Herr Andreas Lippert
Bertolt-Brecht-Allee 22
01309 Dresden

Kontakt

Tel: +49 (351) 2138-0

Basisinformation

Gemeinde :
Aue-Bad Schlema
Straße :
Marktpassage 27
Lage :
ehemaliger Baumarkt in Bad Schlema. Neue Ortsbezeichnung: Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema
Gesamtfläche:
1.188 m²
Verfügbare Fläche:
1.188 m²
Baujahr:
1994
Gebäudetyp:
Halle (Produktion/Lager)
Bauart:
Beton
Baulicher Zustand:
sofort nutzbar

Bahnhof:
Bad Schlema (3,00 km)
Flughafen:
Dresden (120,00 km)
Autobahn:
A72 (20,00 km)
Bundesstraße:
B 169 (0,70 km)

Eigentümer :
Privatbesitz
Beschreibung:
Gesamtmietfläche 1.187,57 m² . EG - Erdgeschoss. Der Preis pro Quadratmeter ist bei netto 3,00 Euro. ~~~ Ausstattung: - mit Rolltor-Einfahrt - Separater Türeingang - Zwei Büros - Toilettenanlage 2 x Herren und 1 x Damen; - Massiver Betonboden zur gewerblichen Nutzung; - Besenrein; - Lichte Höhe 4,30 m; - Warmluftheizung; - Eigene Parkplätze 12 Stück vorhanden. ~~~ Bei Interesse bitte Kontaktaufnahme mit dem o.g. Ansprechpartner.
Nutzungsart:
Industrie/Gewerbe
Bürofläche
Auflagen:
keine

Profil der Region

Aue-Bad Schlema ist eine Stadt in Sachsen mit 19.915 (31. Aug. 2021) Einwohnern. In Aue-Bad Schlema schlägt das „industrielle Herz“ des Erzgebirgskreises. In alter Tradition spielen vor allem die Metallerzeugung und -verarbeitung sowie der Maschinenbau eine bedeutende Rolle. In den vergangenen Jahren hat es im Bereich der Zulieferindustrie für den Fahrzeugbau , als auch des Verarbeitenden Gewerbes einen kontinuierlichen Beschäftigungsanstieg gegeben. So bietet die Stadt als „regionaler „Arbeitgeber“ des westlichen Erzgebirges zahlreichen Menschen aus der Stadt und dem Umland Arbeit. Aber auch mittelständische Unternehmen haben in den vergangenen Jahren ganz beachtlich expandiert und wirken als Multiplikatoren. Ebenfalls sehen lassen kann sich die Infrastruktur. So verfügt die Stadt über eine flächendeckend gute medizinische Versorgung, einschließlich eines Klinikums, ausgezeichnete Verkehrsanbindung und nicht zuletzt ausreichend Parkplätze mit günstigen Gebühren. Neben den über Jahrzehnte gewachsenen Traditionen als Wirtschafts- Verkehrs- und Verwaltungszentrum ist Aue vor allem als „Einkaufsstadt“ wichtiger Versorgungsstandort. Das Stadtbild bestimmen, neben den Flüssen und Bächen, die die Stadt durchziehen, grüne Oasen, eine große Anzahl von Brücken aus verschiedenen Jahrhunderten sowie alte Bürgerhäuser und Villen mit beeindruckenden Jugendstilelementen. Aue-Bad Schlema ist unter anderem als die „Sportstadt im Erzgebirge“ bekannt, denn die sportlichen Erfolge der Auer Mannschaften, Vereine, als auch Ausnahmesporttalente haben die Große Kreisstadt Aue im Erzgebirge weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt gemacht.

Letzte Änderung: 17.09.2021 Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS)