Gewerbegebiet Rumburger Straße - OT Ebersbach/Sa.

Anschrift

Stadtverwaltung Ebersbach-Neugersdorf
Wirtschaftsförderung
Stefan Halang
Reichsstraße 1
02730 Ebersbach-Neugersdorf

Kontakt

Tel: 03586 763 213 Fax: 03586 763 190 www.ebersbach-neugersdorf.de

Weiterer Ansprechpartner

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Abteilungsleiter Akquisition/Ansiedlung
Herr Andreas Lippert
Bertolt-Brecht-Allee 22
01309 Dresden

Kontakt

Tel: +49 (351) 2138-0

Basisinformation

Lage :
15 km südöstlich von Löbau
Gemeinde :
Ebersbach/Sa.
Kategorie :
GE (Gewerbegebiet)
Nettobaufläche:
196.000 m²
Verfügbare Fläche:
43.000 m²
Größte Parzelle :
10.000 m²

Bundesstraße:
B96 (1,00 km)
Autobahn:
A4 (20,00 km)
Bahnhof:
Ebersbach/Sa (4,00 km)
Flughafen:
Dresden International (70,00 km)

Altlast:
nicht vorhanden
Ansiedlungswünsche:
produzierendes Gewerbe
Eigentümer :
Kommune

Technische Erschließung

Es wurden keine Daten hinterlegt

Beschreibung

Grenzübergang Tschechische Republik / Neugersdorf: 2 km Bisher angesiedelte Branchen: - Kranotec, Palfinger(Produktion von Hubbühnen) - Rhode & Wagner (Anlagenbau) - Franz Isolierungen (Isolierungen, Blechbearbeitung) - Kaufland (Handel) - OBI (Handel) - Dänisches Bettenlager (Handel) - Expert (Handel) - Caravan Center Zinke (Caravanhandel) - ENN Solar (Energieerzeuger) - ARAL (Kraftstoffe) - Oberlausitzer Brennstoffhandel (Tanklager) - Auto Hille (Fahrzeughandel und -reparatur)

Profil der Region

Die Stadt Ebersbach-Neugersdorf liegt in der südlichen Oberlausitz, in direkter Nachbarschaft zur Tschechischen Republik. Mit ca. 12.500 Einwohnern ist das Grundzentrum ein attraktiver Wohn- und Arbeitsstandort in der Region. Durch die überdurchschnittlichen Angebote im Einzelhandel, Dienstleistungssektor und Medizinbereich, übernimmt die Stadt wichtige Umlandfunktionen der Nahversorgung und hält somit attraktive Standortfaktoren für Arbeitgeber und Arbeitnehmer vor. Die zwei vorhandenen Gewerbegebiete liegen in unmittelbarer Nähe zur Bundesstraße 96 und zeichnen sich durch einen breiten Branchenmix aus. Vor Ort ist eine Vielzahl von Klein- und mittelständischen Unternehmen aus den Bereichen Stahl-, Anlagen- und Maschinenbau, Metallverarbeitung, Holzverarbeitung und Kunststoffindustrie ansässig. Mit dem Firmenausbildungsring Oberland e.V. als überbetriebliche Ausbildungsstätte sowie zahlreichen Kooperationen im Bereich Schule – Wirtschaft finden Sie in Ebersbach-Neugersdorf zielgerichtete Unterstützung für die Nachwuchsgewinnung Ihres Unternehmens. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Ebersbach-Neugersdorf berät und unterstützt Sie gern bei Ihrer Ansiedlung in der „Spreequellstadt“. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Letzte Änderung: 11.03.2019 Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS)

IHR ANSPRECHPARTNER


Meißner, Stephan
STEPHAN MEISSNER
Akquisition, Ansiedlung

Tel: +49 (351) 2138 221
Fax: +49 (351) 2138 219